IHK + Region

11. März 2020

Coronavirus

Viele Unternehmen im Land rechnen mit hohem Umsatzeinbruch.
Die DIHK-Umfrage zeigt: Höhere Betroffenheit in Baden-Württemberg. Mehr als ein Viertel der Unternehmen in Baden-Württemberg erwartet in diesem Jahr in Folge der Corona-Situation einen Umsatzrückgang von über zehn Prozent. Das ergibt sich aus der vorläufigen Auswertung einer Umfrage des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK) unter mehr als 10 000 Betrieben aus allen Regionen und Branchen, an der auch etwa 850 Unternehmen aus Baden-Württemberg teilgenommen haben. Derzeit ist die Betroffenheit von Auswirkungen der Ausbreitung des Coronavirus in der Südwest-Wirtschaft etwas höher als in Deutschland insgesamt. Über 56 Prozent der Unternehmen in Baden-Württembergspüren bereits Auswirkungen des Coronavirus auf ihre Geschäfte, während es in Deutschland insgesamt knapp 52 Prozent sind.

„Unsere exportorientierte Wirtschaft war natürlich recht schnell von Problemen bei Lieferketten und Geschäftsreisen betroffen“, sagt Wolfgang Grenke, Präsident des Baden-Württembergischen Industrie- und Handelskammertags (BWIHK). Laut Umfrage melden 43 Prozent der befragten Unternehmen in Baden-Württemberg, dass sie ihre Reisetätigkeiten einschränken und knapp 38 Prozent sagen Messen und Veranstaltungen ab als Schutzmaßnahmen.

Der Forderung des DIHK-Präsidenten Schweitzer nach schnell wirksamen Sofortmaßnahmen schließt sich Grenke an: „Wenn die Umsätze bei gleichzeitig schwindenden Reserven in den Unternehmen weiter einbrechen, kann das für viele Betriebe existenzbedrohend werden.“ Sinnvoll wären Stundungen von Steuern, Sozialabgaben sowie ein rascher Zugang zu Überbrückungshilfen wie Kurzarbeitergeld und Liquiditätsmittel mit der Voraussetzung, dass Unternehmen zeitnah und unbürokratisch unterstützt würden.

Die IHK Heilbronn-Franken hat ihren Mitgliedsfirmen, Prüflingen, Prüfern und Besuchern wichtige Informationen rund um das Thema "Coronavirus und seine Auswirkungen auf deutsche Unternehmen" zusammengestellt. Mehr Informationen finden Sie untenstehend.

Weblinks