Die geringen Corona-Ansteckungsraten wurden vor allem auf die niedrige Bevölkerungsdichte in dem 5,5-Millionen-Einwohner-Land zurückgeführt. Die Wirtschaftsleistung ist im Krisenjahr 2020 daher nur um 2,9 Prozent gesunken. Der laufende Erholungsprozess wird sich dennoch bis Mitte 2022 hinziehen. Finnland setzt hier auf eine grüne Erholung mit den Themen Digitalisierung und Nachhaltigkeit. Das bietet auch Chancen für die deutschen Unternehmen im Land. AHK-Geschäftsführer Jan Feller berichtet im untenstehenden Video.