„Blumenbuntes Leben“ nannte sich eine Ausstellung Mitte April bis Mitte Mai zusammen mit dem baden-württembergischen Garbenbauverband in der Heilbronner Innenstadt: Tulpen, Ranunkeln und Osterglocken in einer Badewanne, rankendes Grün in einer Salzlore oder ein bepflanzter Stromkasten sorgten für Aufsehen in der Zeit des „Corona-Blues“, wie die Heilbronn Marketing GmbH schreibt. Ausgediente Alltagsgegenstände, darunter auch ein Auto und ein Bett, „wurden durch kreative Bepflanzung zum Kunstwerk“.