In der Corona-Pandemie zeige sich der Wert der vernetzten Produktion und Logistik, denn das Internet der Dinge helfe der Industrie, auf Ausfälle flexibler zu reagieren. „Die Vernetzung kann Unternehmen weniger verwundbar machen“, sagt Bosch-Geschäftsführer Rolf Najork, der für die Industrietechnik zuständig ist. So lassen sich Schichtübergaben digital meistern, Maschinenüberwachung erfolgt über Fernzugriff, intelligente Software sichert den Nachschub, Logistik wird einfacher und zugleich robuster