Zwei Sommerabende in familiärer Atmosphäre, an einem altbekannten Ort in neuem Gewand versprechen die Burgfestspiele Jagsthausen gGmbH, ohne Tribüne in Zweier-Sitzgruppen (keine Einzelbuchung), im Schlosshof. Jeweils drei Duos aus Musikerinnen und Musikern des Württembergischen Kammerorchesters gestalten die zwei Konzertabende (1. und 8. August). Bei „Klassik meets Burg“ sind Werke von Bach, Haydn, Marais, Glière, Bottesini, Viotti, Sibelius, Kreisler und Piazolla zu hören, auch einige Jazz-Stücke.