Ein Forscherteam der Hochschule Heilbronn hat eine bis zu 90 % reduzierte Aerosolpartikel-Konzentration beim Einsatz eines Raumluftfilters von Mann+Hummel nachgewiesen. Das Team um Professorin Jennifer Niessner und Prof. Raoul Zöllner untersuchte „das relative Infektionsrisiko an Stellen, an denen eingeatmet wird“. In einem Stufenhörsaal wurde mit Dummys und Salznebel eine reale Situation aufgebaut und die Konzentration am „Gesicht“ der Dummys mit Sensornetz und optischem Partikelzähler gemessen.