Um Anbieter CO2-neutraler Mobilität zu werden, kooperiert die Audi AG mit Energieversorgern zum Ausbau regenerativer Energie. Dabei sollen in mehreren europäischen Ländern bis 2025 Windenergie- und Solarparks entstehen mit einer Gesamtproduktion von zusätzlichen fünf Terawattstunden „Grünstrom“. Im Blick ist der Lebenszyklus der Autos, Hebel eine Zunahme des Anteils von Elektroautos. Zwischenziel 2025 von Audi sei ein um 30 % verringerter, gesamter CO2-Fußabdruck der Modellflotte.