„Die aktuelle Studie der Bertelsmann Stiftung macht nochmals deutlich, dass der Fachkräftemangel auch am Lehrerberuf nicht vorbeigeht. Hier besteht dringender Handlungsbedarf. Das Land muss sich noch stärker dafür engagieren, dass mehr qualifizierte Lehrer an die Berufsschulen kommen", sagt Marjoke Breuning, Präsidentin der für Ausbildungsfragen im Baden-Württembergischen Industrie- und Handelskammertag (BWIHK) zuständigen IHK Region Stuttgart.
 
„Die Ausbildungsbetriebe in Industrie, Handel und Dienstleistungsgewerbe im Land sind schon heute über erhebliche Ausfälle des Berufsschulunterrichts besorgt. Diese betrugen im vergangenen Jahr rund sechs Prozent. Wenn in den nächsten 12 Jahren zusätzlich noch 7.000 Stellen neu besetzt werden müssen, wie der Berufsschullehrerverband berechnet hat, bedeutet das einen ungeheuren Kraftakt", so Breuning.