Die Abschlussfeier der Aus- und Weiterbildung hat nun ein neues Konzept. Statt vier Feiern, die bisher im Herbst auf dem Programm der Unternehmen und ihrer Absolventen standen, gibt es - angelehnt an die Landes- und Bundesbestenehrungen - künftig eine Feier für die gesamte Region.
 
So wurden am 17. Oktober 2018 mit der Bestenehrung alle Absolventen mit einer Prüfungsleistung von mindestens 92 Punkten (Note 1) und besser gefeiert. Von den Geehrten gehören 14 zu den Landesbesten und erhielten eine besondere Auszeichnung der IHK.
 
Professor Dr. Dr. h.c. Harald Unkelbach, Präsident der IHK Heilbronn-Franken überreichte den angehenden Fach- und Führungskräften im festlichen Rahmen eine Auszeichnung und ein Präsent.
 
„Ich gratuliere allen Prüfungsteilnehmern zu ihren hervorragenden Abschlüssen ganz herzlich. Gerade in der heutigen Zeit bietet eine duale Ausbildung oder eine qualifizierte Weiterbildung eine wichtige Basis für ein erfolgreiches Berufsleben.

Den Ausbildungsbetrieben, Ausbildern, Lehrern, ehrenamtlichen Prüfern und Dozenten möchte ich meinen ausdrücklichen Dank aussprechen. Ohne sie als verlässliche Partner, wären derart erfolgreiche Abschlüsse nicht möglich“, sagt Professor Dr. Dr. h. c. Harald Unkelbach, Präsident der IHK Heilbronn-Franken.
 
Die BESTEN aus der Region Heilbronn-Franken im Überblick:
 
  • Theresa Beck aus Freudenberg wurde bei der Horn + Wertheim GmbH in Wertheim zur Packmitteltechnologin ausgebildet
  • Lena Beez aus Krautheim hat bei der Würth Modyf GmbH & Co. KG in Künzelsau Kauffrau im Groß- und Außenhandel, Fachrichtung: Großhandel gelernt
  • Stefan Berger aus Creglingen wurde bei der Thiele Glas GmbH in Schrozberg zum Flachglasmechaniker ausgebildet
  • Florian Deufel aus Frankenhardt hat bei der Deutsche Telekom AG in Stuttgart Informations- und Telekommunikationssystem-Elektroniker gelernt
  • Samenta Ehnes aus Boxberg wurde bei der ROTO FRANK Bauelemente GmbH in Bad Mergentheim zur Produktionstechnologin ausgebildet
  • Lukas Ellinger aus Gaildorf hat bei der RECARO Aircraft Seating GmbH & Co. KG in Schwäbisch Hall Fachkraft für Metalltechnik, Fachrichtung: Montagetechnik gelernt
  • Till Friedrich aus Oberstenfeld wurde bei der Hohenloher Asphalt - Mischwerke GmbH & Co. KG. in Bretzfeld zum Verfahrensmechaniker in der Steine- und Erdenindustrie, Fachrichtung: Asphalttechnik ausgebildet
  • Lisa Ghizelea aus Nordheim hat bei Siegfried Ansel, Blumengeschäft in Heilbronn den Beruf der Floristin gelernt
  • Marisa Guck aus Gaildorf wurde bei der Adolf Würth GmbH & Co. KG in Künzelsau zur Kauffrau im Groß- und Außenhandel, Fachrichtung: Großhandel ausgebildet
  • Jonas Klöckner aus Nistertal hat bei der Joh. Vögele KG in Lauffen am Neckar den Beruf des Destillateur gelernt
  • Marie Kunze aus Crailsheim wurde bei der Voith Turbo GmbH & Co. KG in Crailsheim zur Technische Produktdesignerin, Fachrichtung: Maschinen- und Anlagenkonstruktion ausgebildet
  • Moritz Landwehr aus Ingelfingen hat bei der ZIEHL-ABEGG SE in Künzelsau den Beruf des Elektroniker für Geräte und Systeme gelernt
  • Natalie Ortwein aus Erlenbach hat bei der AUDI AG in Neckarsulm den Beruf der Werkstoffprüferin, Fachrichtung: Metalltechnik gelernt
  • Nadine Veinauer aus Vellberg hat bei der Gebrüder Schneider Fensterfabrik GmbH & Co. KG in Stimpfach den Beruf der Technischen Systemplanerin, Fachrichtung: Stahl- und Metallbautechnik gelernt