Dr. Inge Gräßle, Mitglied des Europäischen Parlaments, informierte bei ihrem Besuch in der Würth Industrie Service GmbH & Co. KG über den Brexit und diskutierte in Anwesenheit von Stadtratsmitglied Andreas Lehr und Sparkassendirektor Gernot-Uwe Dziallas mit Ralf Gehringer, Geschäftsführer Finanzen, über die Auswirkungen des Brexit für die Industrie. Dr. Gräßle, CDU-Mitglied aus Heidenheim, ist seit 2014 Vorsitzende des Haushaltskontrollausschusses des Parlaments. Bis 2004 war sie Mitglied des Landtags.