Die „Lounges“ in Karlsruhe sei eine überschaubare Messe mit genügend Zeit für Gespräche z. B. mit der pharmazeutischen Industrie, schreibt die Optima. Außerdem gab es für die Besucher ein vielseitiges Weiterbildungsangebot, zu dem Metall+Plastic mit Vorträgen beitrug. Zusammen mit Optima Pharma, beides Unternehmen der Optima Packaging Group GmbH & Co. KG, wurden die Vorteile von „Turnkey-Projekten“ erläutert, die Optima für Prozesse wie Füllen und Verschließen, Containment oder Trockung realisiert.