Mit größerem Stand und am Eingang der Power- und Batteriehalle weithin sichtbar präsentierte sich die Ansmann AG auf der electronica in München. Die Ansmann Industrielösungen stellte als Weltneuheit eine Einbindung von Akkupacks in das Internet der Dinge vor. Daten aus den Akkus werden per Funk in eine Cloud gesendet, von der aus sie überwacht und gesteuert werden können, z. B. durch Kurierdienstleister. Auf der vorhergehenden Messe hatte Ansmann eine ähnliche Lösung für Smartphones vorgestellt.